Entdecken Sie die neuesten KI-Innovationen von Pacvue, darunter Copilot, Ihr neuer KI-Handelsbegleiter

Mehr erfahren

Cyber 5 Leistung: Ergebnisse vom Black Friday und Cyber Monday 2021

Ergebnisse von Black Friday & Cyber Monday 2021: Werfen Sie einen ersten Blick auf die Leistung von Amazon Advertising in der Zeit von Black Friday bis Cyber Monday 2021.

Zusammenfassung

Werfen Sie einen ersten Blick auf die Leistung von Amazon Advertising während der Shopping-Periode von Black Friday bis Cyber Monday 2021. Sehen Sie, wie Ihre Leistung im Vergleich zu den Benchmarks abschneidet, indem wir einen tiefen Einblick in den größten Datensatz von Amazon Werbemetriken nehmen, der auf Hunderten von Pacvue Werbetreibenden in verschiedenen Kategorien basiert.

Wichtigste Erkenntnisse

Cyber 5 2021 Zusammenfassung

  • Cyber 5 Wachstum fällt flach.
  • In diesem Jahr wird online eingekauft.
  • Bestandsprobleme führten zu weniger Angeboten und längeren Lieferzeiten.
  • Cyber 5 ist jetzt Cyber Month.
  • Livestreams mit Influencern und Prominenten nehmen weiter zu.


Cyber 5 CPC-Daten - die wichtigsten Erkenntnisse

  • Die Ausgaben stiegen im Vergleich zum Vorjahr, allerdings mit einem bescheideneren Wachstum als in den Vorjahren.
  • Die Werbeausgaben am Cyber Monday sind erstmals sowohl für gesponserte Produkte als auch für gesponserte Marken im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen.
  • Die CPCs stiegen im Vorfeld des Black Friday früher als in den Vorjahren. Am Thanksgiving-Tag selbst stiegen die CPCs für gesponserte Produkte im Vergleich zur Vorwoche um 38 %.

Abschrift

Ben
‍Guten
Morgen oder Nachmittag, je nachdem, wo jeder das heutige Webinar macht, und willkommen zum Cyber Five CPC-Webinar von Pacvue. Nur zur Erinnerung: Das heutige Webinar wird aufgezeichnet und nächste Woche zusammen mit einer Kopie der Präsentation verschickt. Sollten Sie während des heutigen Webinars Fragen haben, können Sie diese gerne in das Frage-und-Antwort-Feld stellen, und wir werden unser Bestes tun, um Ihre Fragen am Ende der Präsentation zu beantworten. Mein Name ist Ben Ryan Schwartz, und ich bin der Direktor für Einzelhandelspartnerschaften hier bei Pacvue. Ich freue mich sehr, dass ich heute mein Debüt gebe und mit Ihnen über Cyber Five spreche, zusammen mit meiner Kollegin und einer unserer Vertriebsleiterinnen, Debbie Levin. Debbie, ich übergebe an Sie.

Debbie
‍Nun
, hallo zusammen, danke Ben. Schön, alle hier zu sehen. Ich freue mich, dass ihr hier seid und ich freue mich darauf, euch mitzuteilen, was wir in den Cyber Five-Ergebnissen des Wochenendes herausgefunden haben.

Ben
‍Nun
, großartig, ich denke, wir beginnen heute mit einer kurzen Zusammenfassung des diesjährigen Cyber Five-Wochenendes, bevor wir uns einigen wichtigen Erkenntnissen zuwenden und uns dann natürlich mit den Daten beschäftigen, bevor wir mit unseren Fragen und Antworten abschließen. Für diejenigen unter Ihnen, die an Ihrem ersten Webinar mit Pacvueteilnehmen ...Pacvue ist die führende Unternehmensplattform für Markenverkäufer und Agenturen, die E-Commerce-Werbung für die mehr als 30 Einzelhändler, mit denen wir zusammenarbeiten, verwalten möchten, indem sie ganzheitliche Leistung mit empfohlenen Maßnahmen kombinieren. Ich glaube, ich brauche einen Trommelwirbel dafür. Wie hat Cyber Five abgeschnitten? Ich denke, das ist der Grund, warum alle heute hierher kommen... Nun, ich denke, es war wirklich super interessant, also nein, entgegen den Erwartungen war das Wachstum in diesem Jahr eher flach, mit US-Online-Konsumenten, die rund 34 Milliarden Dollar ausgaben, was tatsächlich 1,4 % weniger war als im Vorjahr. Das Team von Pacvue hat die Daten der National Retail Federation genauer unter die Lupe genommen und festgestellt, dass die Kunden in diesem Jahr 301,27 Dollar für Online-Einkäufe ausgegeben haben, verglichen mit 311,75 Dollar in 2020 und 361,90 Dollar in 2019. Eine Sache, die ich super interessant finde und über die vielleicht nicht viele Leute in diesem Jahr nachdenken, ist natürlich die Auswirkung der Inflation, und so

Ich denke, ein möglicher Faktor, vielleicht warum die Dinge in diesem Jahr etwas flach waren, ist, weil die Einzelhändler tatsächlich die... Sie haben tatsächlich die Rabattbeträge in dieser Urlaubssaison gesenkt, die tatsächliche Spanne war nicht so groß wie in den Jahren zuvor... Ich habe zum Beispiel in der Financial Times gelesen, dass die Einzelhändler in diesem Jahr zwischen 5 und 25 % der Preise gesenkt haben, im Vergleich zu 10 bis 30 % in den Vorjahren. Ich denke also, dass höhere Preise für uns als Verbraucher bedeuten, dass man beim Einkaufen cleverer sein muss. Auf der anderen Seite ist es aber auch ein Gewinn für den stationären Handel, dass die Besucherzahlen im Vergleich zu 2020 um 61 % gestiegen sind... Laut dem Softwareanbieter Retail Next denke ich auf jeden Fall... Vielleicht stimmst du zu, Deb, dass der Anstieg auf die Wiedereröffnungen im ganzen Land im Vergleich zu den Schließungen im letzten Jahr zurückzuführen ist, wie du gesagt hast, bist du natürlich in diesem Jahr in die Läden gegangen, aber trotz des Anstiegs lag die Besucherzahl in den Läden immer noch 27 % unter dem Niveau, das wir 2019 vor der Pandemie hatten. Und natürlich ist und bleibt der Black Friday erwartungsgemäß immer noch der beliebteste Tag für Einkäufe in den Geschäften, wobei die US-Einzelhändler nach Angaben der National Retail Federation 66,5 Millionen Käufer verzeichneten.

Somit ist der E-Commerce jetzt der größte Treiber für Einkäufe am Black Friday, wobei die physischen Verkäufe natürlich zurückbleiben. Während die Einzelhändler bei Spitzenereignissen, wie dem Black Friday, Vertrauen in ihre respektierten Lagerbestände haben, sind die Marken definitiv vorsichtiger geworden. Ich weiß, dass wir das bei einigen unserer Kunden gesehen haben. Ich würde sagen, dass die Marken mit großen Lagerbeständen eine offensivere Haltung eingenommen haben, und wir sind dieses Jahr wirklich aggressiv bei der Erzielung von Verkäufen durch die Durchführung von Deals, und das bedeutet, dass Marken mit Deals wirklich an der Spitze der Suche auf Amazon dominiert haben, im Gegensatz zu den Marken, die das nicht getan haben. Wissen Sie, was wirklich interessant ist, ist, dass trotz der alarmistischen Nachrichten, die wir über Unterbrechungen in der Lieferkette hören, die wir eigentlich das ganze Jahr über in Erwartung der Weihnachtssaison hören, traditionelle Einzelhändler immer noch wirklich starke Lagerbestände für 2021 gemeldet haben. Walmart gab an, dass die Bestände im dritten Quartal um etwa 11,5 % gestiegen sind und dass sie wirklich zuversichtlich in den Rest des Jahres für das Weihnachtsgeschäft gehen, Target ist um 20 % höher als im letzten Jahr, und Best Buy hat 20 % mehr Bestände im Vergleich zu vor zwei Jahren.

Anstatt sich auf Cyber Five zu verlassen, haben die Einzelhändler eine Cyber-Monats-Mentalität angenommen, bei der die Feiertagsangebote bereits im Oktober beginnen, bevor sie Anfang November wirklich anziehen. Während viele Werbetreibende am Black Friday aufgrund des Wettbewerbs durch die erhöhten Werbeausgaben einen Höchststand der Kosten pro Klick verzeichneten, hatten Impressionen und Traffic definitiv einen bescheideneren Anstieg. Ich weiß, dass sich jeder fragt, was die beliebtesten Artikel über 2021 am Cyber Five-Wochenende waren. Nun, laut Amazon gehörten zu den Top-Sellern Apple Air Pods, Smart Home-Geräte, Schönheit und Kleidung sowie Amazon Geräte. Ich sollte das vielleicht nicht sagen, aber ich weiß, dass ein bestimmtes Amazon Gerät auf den Markt kommt, das ich in mein Büro stellen möchte. Ich glaube, es wird meine Produktivität um einige wirklich großartige Funktionen erweitern, Debbie, ich lasse dich raten, was es ist, vielleicht kannst du es mir als Wichtelgeschenk schicken. Vielleicht kannst du es mir zum Wichteln schicken. Darüber können wir später noch ein bisschen plaudern. Wie auch immer, viele andere Produkte, die im diesjährigen Weihnachtsgeschenkführer auftauchten, konnten offensichtlich ihre Reichweite und ihr Kaufpotenzial erhöhen, einige dieser meistverkauften Artikel, und dann zu guter Letzt, was ich super interessant finde.

Wenn wir über die Entwicklung des Handels nachdenken, denken wir an den sozialen Handel, und so haben viele Einzelhändler Influencer als Teil ihrer respektvollen Shopping-Events genutzt. Amazon hat dieses Jahr eine große Anzahl von Influencern versammelt, um nicht nur Angebote zu kuratieren, sondern auch in Produkt-Livestreams aufzutreten, einschließlich Kelly Clarkson, ich muss sagen, ich bin ein großer Kelly Clarkson-Fan, habe für sie bei American Idol gestimmt, liebe sie bei The Voice. Auch Walmart hat sich stark auf die Partnerschaft mit TikTok gestützt, indem sie nicht nur einen Cyber Five-Livestream oder Cyber Monday-Livestream mit Jason Derulo gestartet haben, sondern auch viele wichtige Kampagnen auf Tiktok durchgeführt haben, um die Käufer zu Walmart zu bringen. Ich denke, was wirklich interessant an tiktok ist, und darüber haben Sie und ich vorhin mit Debbie geplaudert, ist die Tatsache, dass ich gelesen habe, dass der Live-Streaming-Markt hier in den USA bis Ende 2021 ein Volumen von 11 Milliarden Dollar erreichen könnte, und bis 2023 könnte er 23 Milliarden Dollar übersteigen. Das ist verrückt, wenn man bedenkt... Ich habe etwas gelesen, dass die TikTok-Explosion hier in den USA stattfand, als die Pandemie begann, weil alle zu Hause festsaßen. Ich weiß nicht, wie es bei Ihnen ist, aber ich bin auf Tiktok, ich erstelle meine Inhalte nicht wirklich, aber für mich ist es wie ein Kaninchenbau, es gibt dort so viele tolle Sachen, ich liebe vor allem die Hundevideos, man kann sie stundenlang anschauen.

Vielleicht werden meine Hunde eines Tages einen Auftritt haben. Wie auch immer, auf dem Weg ins Jahr 2022 würde ich auf jeden Fall erwarten, dass sowohl Einzelhändler als auch Marken weiterhin Influencer und Social Commerce in ihre Wachstumsstrategien einbeziehen werden. Bleiben Sie also auf jeden Fall dran, wenn Sie über neue Möglichkeiten nachdenken, Verbraucher zu erreichen, nicht nur im Jahr 2022, sondern auch in den kommenden Jahren. Ich schätze, Debbie, jetzt bist du an der Reihe, in die Daten einzutauchen.

Debbie
‍In Ordnung
, danke Ben. Ich werde also einen Großteil der tatsächlichen CPC-Informationen abdecken, die wir während der Cyber Five gesehen haben, nur um einen Blick auf einige wichtige Erkenntnisse zu werfen. Wir haben dieses Jahr einen Anstieg der Ausgaben gesehen, aber nicht so drastisch wie in den letzten Jahren, und dass die Werbeausgaben am Cyber Monday zum ersten Mal überhaupt zurückgegangen sind, nachdem sich ein Großteil des Traffics, den wir gesehen haben, auf den Thanksgiving Day und den Black Friday verlagert hat, was unserer Meinung nach wirklich darauf zurückzuführen ist, dass die Leute früher im November einkaufen, wie Ben schon sagte, wie im Cyber Month. Und ich denke, es gab eine Menge Bedenken über die Lagerbestände, so dass wir eine Menge Leute sahen, die den ganzen November und den Thanksgiving Day einkauften, was vor dem Wochenende ungewöhnlich ist, wir sahen die CPCs früher im Vorfeld des Black Friday ansteigen, mehr als in den Vorjahren, und am Thanksgiving Day selbst stiegen die CPCs für gesponserte Produkte um 38 % im Vergleich zur Vorwoche, und das könnte auch ein Zeichen dafür sein, dass die Verbraucher vor dem Feiertagswochenende einkauften. Wenn Sie also ein wenig tiefer in die Daten eintauchen, werden Sie sehen, dass wir hier einige Marketing-KPIs betrachten, und nur zur Erinnerung: Unsere Daten sind aggregiert und die Daten, die wir betrachten, sind die Gesamtkundenleistung von Pacvue.

Was Sie hier sehen, sind einige der Daten, die wir hier sehen, die durchschnittlichen Werbeausgaben auf Amazon während des Black Friday und des Cyber Five-Wochenendes sind im Vergleich zu 2020 leicht gestiegen, das Wachstum hat sich jedoch im Vergleich zu den Vorjahren deutlich verlangsamt, und wenn Sie einen Blick auf gesponserte Produkte und die Gesamtstrategien der Sponsorenmarken werfen. Wir haben gesehen, dass die durchschnittlichen Ausgaben für gesponserte Produkte am Black Friday nur um 8,8 % gestiegen sind und am Cyber Monday um 8 % gesunken sind. Das ist also eine viel geringere Wachstumsrate im Vergleich zum Jahr 2020, für das wir ein Wachstum von 36 % bzw. 35 % im Vergleich zum Vorjahr für diese Metriken erwartet haben. Bei den gesponserten Marken haben wir uns das ebenfalls angeschaut und festgestellt, dass die Werbeausgaben dem gleichen Trend folgen wie bei den gesponserten Produkten, mit einem Wachstum von 27,43 % im Jahresvergleich am Black Friday und einem Rückgang von 14,02 % im Jahresvergleich am Cyber Monday. Sowohl bei den gesponserten Produkten als auch bei den gesponserten Marken folgten die Werbeausgaben jedoch den Kurven der letzten drei Jahre, d. h. die Ausgaben stiegen am Tag vor Thanksgiving an und blieben während des gesamten Wochenendes erhöht. Dann können wir die Daten für die Woche betrachten, und wir sehen, dass die Ausgaben für gesponserte Produkte am Black Friday um 195,69 % anstiegen, was enorm ist, und um 160,55 % am Cyber Monday.

Die gesponserten Marken folgten einem wirklich ähnlichen Wochenverlauf und stiegen um 201,56 % am Black Friday und 161,63 % am Cyber Monday. Der Cyber Monday ist in der Regel ein bedeutender Ausgabentreiber und verzeichnete im Jahr 2021 nur einen bescheidenen Anstieg gegenüber dem Black Friday, wobei die Werbetreibenden am Cyber Monday für gesponserte Produkte 2,48 % mehr ausgaben als am Black Friday und 2 % mehr für gesponserte Marken. Bei den gesponserten Marken stieg der CPC von Woche zu Woche um 27,22 % und am Black Friday um 27 % im Vergleich zum Vorjahr auf 229 US-Dollar. Am Cyber Monday stieg der CPC für gesponserte Markenanzeigen im Wochenvergleich um 34,86 % und im Jahresvergleich um 11,32 % auf 236 $. An den Samstagen und Sonntagen zwischen Black Friday und Cyber Monday stieg der CPC für gesponserte Marken um 29,11 % und 39,73 % im Jahr 2021 im Vergleich zu 2020.

Wenn Sie sich also die CPC-Trends ansehen, können wir ähnliche Muster bei den CPCs erkennen, die wir bei gesponserten Marken und gesponserten Produkten gesehen haben. Wir haben in diesem Jahr ein CPC-Wachstum von 25 % gegenüber dem Vorjahr am Black Friday auf $205 und einen Anstieg von 14,61 % am Cyber Monday auf $204 gesehen. Interessanterweise ist der CPC für Sponsorprodukte am Thanksgiving-Tag selbst um 38,35 % gegenüber der Vorwoche gestiegen, es ist also interessant zu sehen, dass sich viele Menschen am Thanksgiving-Tag Zeit zum Einkaufen nehmen. Wenn wir einen Blick auf den ACOS werfen, der natürlich für alle Marken sehr wichtig ist, wenn sie ihre Metriken auf Amazon und den anderen Plattformen betrachten, um einen Blick auf die ACOS-Trends zu werfen, wissen wir, dass Werbetreibende typischerweise einen niedrigeren ACOS und damit einen höheren ROAS am Black Friday und Cyber Monday im Vergleich zur Vorwoche sehen, da die Conversions in diesem Zeitraum offensichtlich steigen. Wir haben gesehen, dass der ACOS von Sponsored Products am Black Friday um 0,70 % gegenüber der Vorwoche gesunken ist. Am Cyber Monday hingegen stiegen die ACOS im Wochenvergleich um 7,7 %. Das war also interessant. Im Jahr 2020 waren die ACOS am Black Friday im Wochenvergleich nur um 0,10 % gesunken, und am Cyber Monday gab es einen Rückgang um 10,3 %, so dass sich der Cyber Monday im Vergleich zum Vorjahr stark verändert hat.

Bei den gesponserten Marken stieg der ACOS an Thanksgiving um 5,03 %, fiel dann am Black Friday um 13,06 %, bevor er über das Wochenende anstieg und am Cyber Monday um 12,20 % sank. Insgesamt bedeutet dies einen Anstieg von 33,95 % im Jahresvergleich für den Black Friday und nur einen Anstieg von 12,94 % am Cyber Monday. Es gibt also einige interessante Ereignisse bei den ACOS, die die Werbetreibenden im nächsten Jahr sicherlich in Betracht ziehen werden, da der Montag nicht so war, wie sie es erwartet hatten. Mal sehen, wir wollten auch ein paar der neuesten Shopping-Erkenntnisse der E-Marketer und die wichtigsten Erkenntnisse mitteilen, die ziemlich genau das widerspiegeln, was auch wir gesehen haben. Die Cyber Week war der größte Online-Einkaufstag des Jahres, obwohl die Umsätze im Vergleich zum Vorjahr etwas geringer ausfielen, 1,4 % weniger als im Jahr 2020, und Salesforce hat auch einige Untersuchungen durchgeführt, und Sie können sehen, dass die US-Umsätze in den ersten drei Novemberwochen um 10 % gestiegen sind, was im Vergleich zum Vorjahr ein wirklich großer Anstieg ist, da die Verbraucher ihre Ausgaben auf einen früheren Zeitpunkt in der Saison verlagern und ihre Einkäufe dann über den Monat verteilen und nicht auf die Schnäppchentage warten.

63 % der Verbraucher kauften vor Thanksgiving ein, und 54 % der Käufer waren am Cyber Monday mit ihren Weihnachtseinkäufen fast fertig. Das ist ein ganz anderes Verhaltensmuster als wir es bisher gesehen haben, und es könnte viel mit dem Angebot zu tun haben und damit, dass die Leute sich Sorgen machen, dass ihre Produkte nicht ankommen, aber es ist auf jeden Fall etwas, das ein neuer Trend sein könnte, den wir sehen. Wenn man sich die Daten ansieht, scheint es aber auch so, als ob die Marken und Einzelhändler die Strategie verfolgten, die frühen Käufer einzufangen und ihnen dabei zu helfen, etwaige Probleme in der Lieferkette zu bewältigen, über die wir gesprochen haben. In der gesamten Cyber-Week-Saison entfielen fast 40 % der Online-Verkäufe auf das mobile Shopping im Vergleich zum Desktop.4 % Anstieg im Vergleich zum Vorjahr, und es scheint, dass Marken und Einzelhändler mehr SMS und Push-Nachrichten als neue, treibende Marketingfunktionen einsetzen, was auch mit Ihrer Tiktok-Geschichte übereinstimmt, Ben, das ist normalerweise immer ein mobiles Erlebnis, und da sie so viel mehr E-Com haben, macht es Sinn, dass viele Einkäufe über das Handy getätigt wurden, wahrscheinlich durch... Wie durch ein Tiktok, das würde einen Teil davon ausmachen...

Wenn Sie ein Exemplar des CPC-Leitfadens erhalten möchten, gehen Sie einfach auf die Website Pacvue.com und geben Sie Pacvue.com/discover/reports ein, um Ihr Exemplar zu bestellen. Und nur als Vorwarnung, wir werden nächste Woche ein weiteres Webinar mit Gästen von Colgate, Hinkle und Instacart veranstalten, also melden Sie sich auch dafür an, mehr... Großartige E-Com-Informationen, die Sie wie immer von Pacvue erhalten. In Ordnung.‍

Ben
‍Ich
wollte sagen, es sieht so aus, als hätten wir eine Frage, also... Ja, die Frage ist also, trägt die Inflation nicht zu unserem flachen Wachstum bei? Debbie, was denken Sie darüber? Und dann weiß ich, dass ich einige starke Gefühle habe. Irgendetwas von Ihrer Seite?‍

Debbie
‍Ja
, nein, nur zu. Ich denke definitiv, dass es ein Teil davon ist, aber... Mach weiter.‍

Ben
‍Ja
, ich denke, das ist es wahrscheinlich. Ich denke, es ist interessant, dass viele der Kommentare, die ich gesehen habe, die Inflation nicht wirklich miteinbezogen haben, und dennoch ist sie ein potenzieller Faktor. Ich denke, die Inflation wirkt sich wirklich auf alles im gesamten Einzelhandel aus, nicht nur auf das Weihnachtsgeschäft, sondern auch auf den Lebensmitteleinkauf und andere Dinge dieser Art, Ich denke, was auf der Ebene der einzelnen Marken interessant sein wird, ist, wie sich die Inflation auf den Gesamtumsatz ausgewirkt hat, nicht nur für das Quartal, sondern auch für das Jahr. Ich denke, es wird wirklich interessant sein zu sehen, wie sich das entwickelt. Auf dem Weg ins neue Jahr. Was ist mit Ihnen?‍

Debbie
‍Ja
, nein, ich meine, ich denke, das wäre interessant. Ich denke, dass wir Berichte über die durchschnittlichen Verbraucher sehen, was sie für Geschenke in der Weihnachtszeit ausgeben, also denke ich, dass das auch ein Indikator dafür sein wird, wie sich die Inflation darauf auswirkt, ob die Leute aufgrund der Inflation konservativer mit ihren Gesamtausgaben sind und konservativer sein wollen. Ich denke also, es wird interessant sein zu sehen, wie sich die neue Variante auswirkt. Es gibt einfach so viele Dinge, die das Verhalten der Menschen beeinflussen, die ihren Urlaub stornieren, so dass sie bestimmte Kleidung oder Koffer nicht mehr brauchen. Es gibt einfach so viele Dinge und Faktoren, die eine Rolle spielen könnten. Ich denke, wenn wir diese Urlaubssaison hinter uns haben, wird es interessant sein zu sehen, welche anderen möglichen Ursachen und Auswirkungen andere Dinge auf das Verbraucherverhalten in der Urlaubssaison hatten, ganz sicher.‍

Ben
‍Gut
, es sieht so aus, als hätten wir eine weitere Frage, also was sind einige Beobachtungen rund um gesponserte Anzeigen, irgendwelche Einblicke von Cyber Five, wird es wettbewerbsfähiger? Und Debbie, was siehst du bei einigen der Werbetreibenden, mit denen du sprichst und zusammenarbeitest?

Debbie
‍Ich
würde sagen, dass... Ich werde das Team fragen, ob wir einige Informationen zu Sponsored Display haben, die wir teilen können... Ich meine, definitiv nutzen mehr Leute Sponsored Display, jetzt, da es die Audience-Targeting-Komponente hat, so dass es in der Art und Weise, wie es ausgeführt wird, einem DSP entspricht, also sehen wir das, und natürlich, weil man einige der Attribution auf der Sponsored-Display-Seite verfolgen kann. Ich weiß also nicht genau, wie sich das auswirkt. Um ehrlich zu sein, haben wir diese Daten nicht für heute aufbereitet, so dass wir das nachverfolgen können, aber es wäre auf jeden Fall interessant zu sehen, wie sich diese Strategie und Taktik auf das Cyber- und Weihnachtsgeschäft auswirkt, da sie von immer mehr Menschen genutzt wird.‍

Ben
‍Aufregend
, danke dafür. Ich glaube, wir müssen das vielleicht noch weiterverfolgen, aber ich glaube, die Frage lautet: War das gesponserte Markenvideo Teil der Daten der Sponsorenmarke? Ich bin mir nicht sicher, ob das in der Analyse enthalten war, wissen Sie, ob wir das als Folgefrage nehmen sollten...

Debbie
‍Wir
können es als Folgemaßnahme betrachten, ich denke, dass wir meistens die gesamte gesponserte Marke betrachten, aber... Ja, das sollten wir auf jeden Fall noch einmal überprüfen.

Ben
‍Also
, ich bin mir nicht ganz sicher, ob da steht, dass es sich um eine anonyme Person handelt, die an diesem Webinar teilgenommen hat, also halten Sie auf jeden Fall Ausschau, wir werden die Antwort auf diese Frage nachreichen, denn ich denke, es ist wirklich eine großartige Frage, vor allem für diejenigen, die sich vielleicht entschieden haben, mit Video zu werben, vor allem, weil es für sie das erste Mal ist, verglichen mit einer Art historischer Basislinie, die sie selbst vergleichen können. Es sieht so aus, als ob einer unserer Kollegen gerade eine Nachricht schickt, es sieht so aus, als ob wir eine Antwort tippen würden, also los geht's, Oh, toll. Oder... Oh ja, jetzt geht's los. Es sieht also so aus, als ob... Ja, wir werden das weiterverfolgen, also denke ich, dass es toll wäre, wenn Sie uns Ihre E-Mail-Adresse geben könnten, damit wir das weiterverfolgen können... Nun, es sieht nicht so aus, als ob wir noch mehr haben. Wir haben keine weiteren Fragen. Ich schätze, wenn das so ist... Abgesehen davon, Debbie, gibt es noch etwas, das Sie hinzufügen möchten? Irgendwelche Lieblingsurlaubserinnerungen oder Dinge, auf die Sie sich in dieser Weihnachtszeit freuen...

Debbie
‍Nein
, wir freuen uns einfach darauf, allen eine sichere, gesunde Weihnachtszeit zu wünschen, die Sie mit Freunden und Familie verbringen, und wirklich dankbar zu sein für alles, was wir haben, und uns darauf zu freuen, die Weihnachtszeit einfach zu genießen. Dieses Jahr haben wir etwas mehr Freiraum und sind nicht so sehr ans Haus gebunden. Darauf freue ich mich.

Ben
‍Nun
, ich weiß, ich kann es nicht besser ausdrücken als du. Und ich weiß, Debbie, dass ich dir dankbar bin, also bitte schön...

Debbie
‍Danke
, Ben, dir auch.

Ben
‍Gut
, nun, ich denke, mit diesen Worten danke ich dir im Namen des Teams von Pacvue für deine Teilnahme an der heutigen Cyber Five-Zusammenfassung. Im Namen des Teams wünschen wir Ihnen ein frohes und gesundes Weihnachtsfest, und bis wir uns wiedersehen, einen guten Rutsch ins neue Jahr und ich denke... wir sehen uns 2022. Klingt gut. In Ordnung, ich wünsche Ihnen eine schöne Woche.


Auszeichnungen und Anerkennungen