Entdecken Sie die neuesten KI-Innovationen von Pacvue, darunter Copilot, Ihr neuer KI-Handelsbegleiter

Mehr erfahren

Kroger-Marktplatz: Innovationen in der Messtechnik und digitale Smart Screens 

Der digitale Lebensmitteleinzelhandel wächst schneller als der stationäre Handel. Es wird erwartet, dass der digitale Lebensmitteleinzelhandel fast 14 % des gesamten US-Lebensmittelhandels ausmacht. Es wird erwartet, dass diese Zahl bis 2024 um weitere 17,4 % auf über 219 Mrd. USD steigen wird. Das beschleunigte Wachstum der digitalen Verkäufe und das Aufkommen von Einzelhandelsmedien wie Smart Carts und digitalen Smart Screens bieten Marken erweiterte Möglichkeiten, Zielgruppen anzusprechen, Kundenbeziehungen zu stärken und den Umsatz zu steigern.  

Kroger versetzt Marken in die Lage, den Verbrauchern die richtige Botschaft zu vermitteln, indem sie der Kundenbindung durch Mitgliedschaftsprogramme Vorrang einräumen, personalisierte Empfehlungen anbieten und Kundendaten aus erster Hand nutzen. Dies hilft Marken, die wachsenden Erwartungen an Komfort zu erfüllen und stellt sicher, dass ihre Botschaft die richtige Zielgruppe zur richtigen Zeit erreicht.  

In diesem Marketplace-Beitrag gehen wir auf die Fortschritte von Kroger bei der Messung von Zusatzverkäufen ein und untersuchen, wie das Unternehmen die Medienkampagne für den Einzelhandel in den Filialen mit digitalen Smart Screens erweitert.  

Messung der inkrementellen Verkäufe 

Während Marken weiterhin durch die komplexe Landschaft des Datenschutzes und der Attribution navigieren, bleibt die Messung der Auswirkungen von Zusatzverkäufen eine Herausforderung. Obwohl Marken Zugang zu mehr Daten als je zuvor haben, stoßen sie bei der Verfolgung der Customer Journey immer noch auf Hindernisse, da sich die Präferenzen der Verbraucher in Bezug auf den Datenschutz geändert haben, was die Zurechnung noch schwieriger macht. Kroger Precision Marketing (KPM) will einige dieser Hindernisse aus dem Weg räumen, indem es neue Reporting-Tools einführt, die auf den inkrementellen Return-on-Ad-Spend (iROAS) für gezielte Onsite-Werbegruppen mit Ausgaben von 50.000 US-Dollar oder mehr ausgerichtet sind. Die Erweiterung des Messportfolios von KPM soll Marken ein besseres Verständnis für die Wirkung von Online-Werbung bei Kroger ermöglichen.  

Was bedeutet das? 

Auf der Grundlage von First-Party-Daten von Krogers Internetpräsenz, Kundenbindungskonten sowie In-Store- und Online-Verkäufen bietet KPM einen umfassenden Bericht, mit dem Marken die Wirkung ihrer Kampagnen messen können. Der detaillierte Bericht gibt Aufschluss über Kennzahlen wie die Anzahl der Haushalte, die Gesamtausgaben für Anzeigengruppen, den Gesamt-Uplift und iROAS. Diese Datenanalyse gibt Marken die Möglichkeit, die Customer Journey effektiver zu verfolgen, zu erkennen, welche Kampagnen zu mehr Umsatz und Engagement führen, und fundiertere Entscheidungen auf der Grundlage von umsetzbaren Daten zu treffen. Zwar gibt es keinen definierten Industriestandard für die Messung der Inkrementalität, aber das jüngste Update von KPM gibt Marken ein besseres Instrument an die Hand, um die Wirkung ihrer Werbekampagnen zu messen, zu überwachen und zu verstehen.   

Intelligente Bildschirme 

Im Anschluss an ein mehrjähriges Pilotprogramm weitet Kroger den Einsatz von Cooler Screens aus, um das Einkaufserlebnis für die Verbraucher im Laden zu verbessern. Diese innovativen, intelligenten Bildschirme ersetzen die herkömmlichen Kühlschranktüren und platzieren ein digitales Overlay vor den physischen Produkten, das Produktdetails, Nährwertangaben, Preise und Verfügbarkeit anzeigt. Auf diesen Bildschirmen werden auch bildschirmfüllende Anzeigen geschaltet, die den Marken die Möglichkeit bieten, direkt im Geschäft mit den Verbrauchern in Kontakt zu treten.  

Mit freundlicher Genehmigung: Cooler Bildschirme

Was bedeutet das? 

CPG-Marken können jetzt auf personalisierte Weise mit den Kunden im Geschäft interagieren und ihnen Werbung auf der Grundlage der geöffneten Kühlschranktüren zeigen. Dem Kunden wird Werbung für neue Produkte, Marken, Angebote und saisonale Aktionen angezeigt, je nachdem, in welchem Bereich er sich befindet. So kann ein Kunde beispielsweise eine intelligente Tür mit Eiscreme öffnen und bekommt Werbung für Schokoladensirup oder Eiswaffeln angezeigt.  

Die Einbindung von impulsgesteuerter Werbung während des gesamten Einkaufs ist ein entscheidender Vorteil für Marken. Diese intelligenten Bildschirme eröffnen neue Möglichkeiten, Verbraucher mit Angeboten für relevante Produkte anzusprechen, während sie die Gänge mit diesen intelligenten Bildschirmen durchstöbern. Mit dieser Strategie wird das Erlebnis am Point-of-Sale in traditionellen Ladengeschäften effektiv nachempfunden und es werden innovative Methoden eingeführt, um die Kunden anzusprechen und den Umsatz zu steigern. 

Schlussfolgerung 

Die fortschrittlichen Inkrementalitäts-Reporting-Tools von Kroger Precision Marketing bieten Marken ein tieferes Verständnis der Kampagnenwirkung und nutzen First-Party-Daten, um die Customer Journey effektiver zu verfolgen und fundierte Entscheidungen zu treffen. Darüber hinaus bietet die Ausweitung der Einzelhandelsmedien in den Geschäften über intelligente Bildschirme interessante Möglichkeiten für CPG-Marken, mit den Verbrauchern in den Geschäften durch impulsgesteuerte Werbung in Kontakt zu treten, was letztendlich das Einkaufsverhalten verbessert und den Umsatz erhöht. Durch die Nutzung dieser Tools und Strategien können Marken die sich entwickelnde Landschaft des digitalen Lebensmitteleinzelhandels effektiv navigieren, den Umsatz steigern und eine stärkere Verbindung zu den Verbrauchern im wettbewerbsintensiven Einzelhandelsumfeld aufbauen. 

Mehr erfahren 

Setzen Sie sich noch heute mit uns in Verbindung, um das Potenzial der PlattformPacvue zu erschließen und unser Fachwissen zu nutzen, um Ihre Marke auf mehrere Einzelhändler auszuweiten. Mit exklusiven Funktionen und Integrationen mit Plattformen wie Kroger sind wir bereit, Ihren Erfolg auf dem heutigen Wettbewerbsmarkt zu steigern. 


Autor

Auszeichnungen und Anerkennungen