Entdecken Sie die neuesten KI-Innovationen von Pacvue, darunter Copilot, Ihr neuer KI-Handelsbegleiter

Mehr erfahren

Wie Instinct seinen Anzeigenumsatz um 121 % und seinen ROAS um 33 % steigern konnte Amazon

Wie Instinct seinen Anzeigenumsatz um 121 % und seinen ROAS um 33 % steigern konnte Amazon

Übersicht 

Instinct stand vor einem häufigen Problem im wettbewerbsintensiven Amazon Ökosystem: Die Marke kämpfte ständig um den Share of Voice in der Kategorie Haustierbedarf. Nach der Nutzung der Plattform Pacvuezur Verwaltung der bezahlten SuchstrategieAmazon konnte Instinct steigende Anzeigenverkäufe, niedrigere CPCs und einen höheren ROAS verzeichnen.

Die Lösung

Instinct hatte zuvor nur Single-ASIN-Werbekampagnen mit einer begrenzten Anzahl von Keywords eingesetzt. In Verbindung mit dem starken Wettbewerb in ihrer Hauptkategorie auf Amazon, insbesondere bei bestimmten Keywords mit hohem Volumen, benötigte Instinct eine Technologielösung, um ihre Amazon bezahlte Suchstrategie zu optimieren. Mit Hilfe der Pacvue Plattform konnte Instinct die Kampagnen- und Keyword-Segmentierung verbessern, Gebotsmodifikatoren für die Seitenplatzierung implementieren und neue Produktkategorien und Keyword-Möglichkeiten mit Share of Voice-Daten identifizieren: 

Verbesserte Kampagnen- und Schlüsselwortsegmentierung

Instinct ging zu einer Multi-ASIN-Kampagnenstruktur über, bei der auf eine größere Anzahl von Keywords geboten wurde, darunter Hunderte von neu entdeckten Mid- und Low-Funnel-Keywords. Diese neuen Mid- und Low-Funnel-Keywords wurden mit dem Keyword Research Tool vonPacvue ermittelt, das Millionen von Datenpunkten nutzt, um neue Keyword-Targeting-Möglichkeiten zu identifizieren. Insgesamt ging die Zahl der aktiven Kampagnen um -48 % zurück, aber die Zahl der aktiv bearbeiteten Keywords stieg um mehr als das Doppelte. Diese Konzentration auf eine geringere Anzahl von Kampagnen mit gezielteren Schlüsselwörtern führte zu einem Anstieg der CTR um +62 % bei einem durchschnittlichen CPC, der -19 % weniger kostete. Diese Ergebnisse waren vor allem dank der programmatischen Optimierungstechnologie von Pacvuemöglich, die es der Marke ermöglichte, Tausende von neuen Keywords in großem Umfang zu verwalten und zu optimieren.

Gebotsmodifikatoren für die Seitenplatzierung

Durch die Zusammenarbeit mit dem Team von Pacvue und die Nutzung der Plattform war Instinct in der Lage, Hero-ASINs zu identifizieren, die mit hoher Wahrscheinlichkeit eine gute Performance in der teuren und äußerst wettbewerbsintensiven "Top of Search"-Platzierung von Amazonerzielen - die 2-4 Sponsored Products-Platzierungen auf der ersten Seite der Suchergebnisse. Sobald diese Artikel identifiziert waren, wurden auf eine ausgewählte Anzahl von Kampagnen, die diese ASINs enthielten, Gebotsanhebungsmodifikatoren angewandt, um den profitablen und leistungsstärksten Artikeln mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen. Nach der Anwendung dieser Gebotsanhebungen hat sich die Anzahl der Impressionen und Klicks für die Artikel der Marke in diesen erstklassigen Top-of-Search-Platzierungen mehr als verdoppelt.

Am auffälligsten war die Auswirkung, die diese zusätzlichen Top of Search Impressions auf die Gesamteffizienz der bezahlten Suche hatten. Obwohl die CPCs für Top of Search um 15 % teurer waren als die für "Rest of Search" oder "Product Detail Page", war die CTR um 390 % und die ROAS um 137 % höher für Anzeigen auf diesen Premium-Plätzen. In der ersten Woche, in der Bid-Boost-Modifikatoren auf die bezahlten Suchkampagnen der Marke angewendet wurden, stiegen die bezahlten Suchimpressionen um +41 % und die gesamten Retail Glance Views des Unternehmens stiegen um das Siebenfache des Jahresdurchschnitts.

Anteil an Sprachdaten und Competitive Intelligence

In ihrer Hauptkategorie auf Amazon hatte Instinct einen großen Konkurrenten, der sie ständig um den Share of Voice auf Platz 1 bekämpfte. Durch die Nutzung der Share of Voice-Daten von Pacvuekonnte Instinct herausfinden, auf welche Keywords der Mitbewerber bot, wie viel bezahlten und organischen Share of Voice er täglich gewann und ob der Mitbewerber sich auf Sponsored Products- oder Sponsored Brands-Kampagnen konzentrierte. Diese Informationen ermöglichten es, eine sehr gezielte Strategie zu entwickeln, die die Schlüsselwörter, die unbedingt gewonnen werden müssen, und die Bereiche, in denen der Mitbewerber anfällig für Share-Verluste war, in den Vordergrund stellte.

Als Ergebnis dieser Strategie gewann Instinct in nur vier Wochen über +290 Basispunkte Paid Share of Voice in der gesamten Kategorie. Am wichtigsten ist, dass sie durchschnittlich +1.255 Basispunkte Paid Share of Voice für ihre Must-Win-Keywords gewinnen konnten, während ihre Konkurrenten -356 Basispunkte verloren.


Auszeichnungen und Anerkennungen